Drucken

Im Gedenken an die Toten von ParndorfWir trauern um 71 Flüchtlinge, die in einen Kühltransporter mit 14 m² gepfercht, hilflos in totaler Dunkelheit erstickt und  an einem Pannenstreifen in Parndorf zurückgelassen worden sind (Kurier). Anstelle von Nächstenliebe und Schutz fanden sie nur Geldgier, Ignoranz und Gleichgültigkeit. Als Nachfahren von Flüchtlingen  sind unsere Gedanken bei allen Menschen weltweit die verfolgt und gefoltert werden, um ihre Existenz fürchten müssen und sich nichts sehnlicher wünschen als mit ihren Familien und Freunden in Frieden und Sicherheit zu leben. Unsere Anteilnahme gilt auch den Hinterbliebenen der Opfer und wir widmen ihnen daher unsere Aufnahme von "Swing low, sweet chariot".

Zugriffe: 3091