Tamburizza Orchester Ivan Vuković on iTunesTamburizza Orchester Ivan Vukovic bei AmazonMP3Okolo Pandrofa and Zollfrei on Deezer
 

Jerry Grcevich, geboren in der Nähe von Pittsburgh (USA) wo seine Familie in dritter Generation lebt, zählt heute zu den weltweit besten Tamburizza- und vor allem Bisernicaspielern. Mit 21 Jahren führte ihn eine Studienreise nach Kroatien um bei den berühmten Tamburizzaspielern Antun Nikolić und Janika Balaž zu studieren. Ab 1980 nahm er seine ersten Alben auf wobei er alle Instrumente, ähnlich wie Mike Oldfield, selbst einspielte. Im Rahmen seiner künstlerischen Tätigkeit arbeitet er mit bekannten Persönlichkeiten wie Zvonko Bogdan und Miroslav Škoro zusammen. Dabei entstanden Aufnahmen berühmter Lieder wie Šumi, šumi javore, Ne dirajte mi ravnicu, Moja Juliška, etc.

Viele seiner Kompositionen zählen heute zum Standardrepertoire vieler Tamburizzagruppen in Kroatien. Damit hat der US-Amerikaner auch die Kultur seiner Vorfahren bereichert. Heute arbeitet er vor allem daran die kroatische Kultur, Musik und Sprache in den USA zu erhalten. Das obige Video zeigt eindrucksvoll seine Virtuosität und enthält u.a. ein unbegreiflich schnelles Bisernicasolo. Der Mond dürfte in Pittsburgh etwas wilder scheinen als in Parndorf!

 

Ab sofort kann man unsere neuen Alben Tamburizza osebujno kroatisch, klassisch und cineastisch auch bei der Raiffeisenbank Parndorf kaufen. Wir bedanken uns recht herzlich für die freundliche Unterstützung!

Combined cover Tamburizza osebujno kroatisch, klassisch, cineastisch

Der kroatische Rundfunk (HRT-Hrvatska radiotelevizija) hat Anfang des Jahres eine sehr schöne Kurzdokumentation (4:14) ins Netz gestellt, die einen liebenswerten Blick auf unser Instrument, die Tamburizza wirft. Darin erfährt man etwas über die Bauweise und über das professionielle Tamburizzaorchester des Senders.

Der berühmte Tamburizzaspieler Jerry Grcevich aus den USA hat ebenfalls einen Kurzauftritt in diesem sympathischen Video. Für diesen Clip sind deutsche Untertitel verfügbar!

Seit über 22 Wochen betätigt sich Christian bereits als aktiver YouTuber. Diese Zeit war sehr arbeitsintensiv,  lehrreich und hat riesen Spaß gemacht! Jetzt ist es auch an der Zeit unseren Zusehern Danke! zu sagen. Ohne Publikum das Freude an den Clips hat, würde man sich die Arbeit wohl nicht antun. Nach der großen CD Präsentation wird es nun auch Zeit sich über die Zukunft des Kanals Gedanken zu machen!

Beleuchtungstest für Episode 22, das erste mal mit greenscreen

In der Abbildung sieht man Christian bei der Beleuchtungsprobe. Ach ja, es kann diesmal auch nicht schaden das Video bis zum Ende anzuschauen. Episode 22 ist jetzt auf YouTube verfügbar!

Update: Die drei CDs wurden an Automusic, ArtWorks und RandomSynchro verschenkt! Danke fürs mitmachen und viel Spaß damit!

Am 1. und 2. November 2015 haben wir gemeinsam mit unseren Gästen vor hunderten begeisterten Zuhörern gespielt! Christian zeigt euch in diesem Video was hinter den Kulissen im Vorfeld des Konzertes geschehen ist. Bereits am Samstag wurde der Saal vorbereitet und Material aus Parndorf angeliefert.

Robert und Christian während der Probe in der Brucker Stadthalle

Am Sonntag Vormittag wurde dann die Ton- und Lichttechnik von Georg Hrauda (Hoernix) aufgebaut. Danach fand der obligatorische Soundcheck und eine kurze Probe für unseren Nachwuchs statt. Nächste Woche wird Christian seine Pläne für die Zukunft des Kanals enthüllen. Episode 21 ist jetzt online. Wir wünschen gute Unterhaltung!